medi bayreuth sichert mit 89:79 Sieg über die GIESSEN 46ers Tabellenplatz 4

21. Saisonsieg bringt Heroes Of Tomorrow das Heimrecht im Playoff-Viertelfinale

Die bisher schon atemberaubende Saison von medi bayreuth ist um ein weiteres Highlight reicher: Nach dem Sieg der Heroes Of Tomorrow am 32. Spieltag in der easyCredit Basketball Bundesliga über die GIESSEN 46ers, ist der Mannschaft von Head Coach Raoul Korner nicht nur die Teilnahme an den Playoffs, sondern auch das Heimrecht in der ersten Runde nicht mehr zu nehmen.

3.228 Zuschauer in der prächtig gefüllten Oberfrankenhalle durften am Ende mit dem 89:79 (44:35) Sieg über die Hessen den bereits 21. Saisonerfolg der Heroes Of Tomorrow feiern, die von Beginn an hoch konzentriert und fokussiert die Mission “Heimvorteil” in Angriff nahmen. Angetrieben und dirigiert von einem sehr starken Nate Linhart übernahm medi bayreuth von Anfang an das Kommando und erarbeitete sich gegen spielstarke Gießener, dank einer im zweiten Viertel herausragenden Trefferquote von jenseits der 6,75 Meter Linie, eine solide Halbzeitführung.

Vor allem Steve Wachalski machte hier den Unterschied. Der Routinier sammelte insgesamt 14 Punkte und blieb über die gesamte Partie ohne Fehlwurf. Daneben fiel auch die Statistik von Center Assem Marei sofort ins Auge. Der Ägypter verbuchte ein weiteres Double-Double mit 15 Punkten und 14 Rebounds.

Trotz dieser herausragenden Statistiken war der Sieg der Heroes Of Tomorrow insgesamt das Resultat einer geschlossene Mannschaftsleistung. In der Verteidigung stimmte die Intensität wieder von Anfang an und im Angriff wurde der Ball über weite Strecken auf der Suche nach dem besser postierten Mitspieler gut bewegt, worüber Head Coach Raoul Korner nach Spielende sichtlich zufrieden war.

Das sagt Nate Linhart

“Wir waren heute von Beginn an fokussiert und haben die richtige Einstellung mitgebracht. Daher haben wir verdient gewonnen. Nachdem wir in Oldenburg nicht so gut gespielt haben, war es für uns wichtig, heute passend zu antworten. Wir haben es fast das gesamte Spiel über geschafft, die Konzentration hoch zu halten. Mit meiner Leistung bin ich zufrieden, wenn man 20 Punkte macht, hat man normalerweise immer gut gespielt. Aber viel wichtiger war heute der Sieg. Heute war ein guter Abend für das Team und für mich.”

Weitere ausführliche Informationen zum Heimspiel von medi bayreuth gegen die GIESSEN 46ers (Spielverlauf, Trainerstimmen, Statisitk) finden Sie hier.

Quelle: medi bayreuth, 23. April 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.