FRAPORT SKYLINERS verlängern Vertrag mit Niklas Kiel vorzeitig

Die FRAPORT SKYLINERS bauen weiter an ihrem Team der Zukunft und haben den Vertrag von Flügelspieler Niklas Kiel vorzeitig bis 2020 verlängert.

Der Karriereverlauf von Niklas Kiel zeigt vor allem in eine Richtung: vorwärts. Nach zwei kurzen Einsätzen in der easyCredit BBL in der Spielzeit 2014/15 und einer Partie in der Saison 2015/16, steht der 19-jährige Flügelspieler in der aktuellen Saison in 22 Spielen durchschnittlich knapp 14 Minuten auf dem Parkett. Elf Spiele begann er sogar in der Ersten Fünf. Seine Statistiken lesen sich mit durchschnittlich 5.6 Punkten und 2.8 Rebounds mehr als vielversprechend.

Der Schwerpunkt seiner Ausbildung in den vergangenen zwei Jahren lag für den gebürtigen Herforder in zwei Bereichen. Im Sportlichen sollte er für die FRAPORT SKYLINERS Juniors (ProB) und in der NBBL (U19-Bundesliga) reichlich Spielpraxis sammeln und Verantwortung übernehmen. So erzielte in der ProB für die zweite Mannschaft der FRAPORT SKYLINERS durchschnittlich stabile 14.1 Punkte und 7.3 Rebounds und führte das Team zur Vize-Meisterschaft. In der gleichen Saison kam er in der NBBL auf bärenstarke 22.5 Punkte und 11.0 Rebounds.

Der zweite Bereich der für Niklas höchste Priorität hatte, war das erfolgreiche Bestehen des Abiturs im vergangenen Jahr. Nach Bestehen der letzten Prüfung war für ihn der Weg frei, sich voll auf den Basketball zu konzentrieren. Das erste Ergebnis dessen kann man in der aktuellen Saison verfolgen. Geht es nach Niklas und den FRAPORT SKYLINERS ist diese Entwicklung aber noch lange nicht zu Ende!

Niklas Kiel: „Ich freue mich extrem, dass ich weiter hier bei den FRAPORT SKYLINERS bleibe. Frankfurt ist der perfekte Standort für mich. Es ist der einzige Standort, wo ich so viel Vertrauen bekomme und sich so viele Chancen bieten. Dafür bin ich sehr dankbar! Ich habe jetzt meine erste Saison so gut wie hinter mir und möchte mich in den kommenden Spielzeiten weiter entwickeln. Das geht nirgendwo besser als hier!“

Gordon Herbert (Headcoach FRAPORT SKYLINERS): „Niklas ist ein junges Talent und spielt im Moment seine erste Saison, in der er wirklich mit uns trainiert und spielt. Bei jedem jungen Spieler gibt es Höhen und Tiefen in der Entwicklung. Manchmal macht man zwei Schritte vorwärts, nur um dann direkt wieder einen zurück zu machen. Für Spieler auf den großen Positionen gilt dies insbesondere. Niklas hat gerade in den letzten drei Monaten sehr gute Schritte nach vorne gemacht. Mit seiner Arbeitseinstellung auf dem Parkett, im Kraftraum und seiner Professionalität abseits des Feldes bin ich extrem zufrieden. Wir hoffen natürlich, dass er sich zu einem Spieler entwickelt, der das Spiel auf verschiedene Arten für uns beeinflussen kann.“

Gunnar Wöbke (Geschäftsführender Gesellschafter der FRAPORT SKYLINERS): „Nach der Vertragsverlängerung mit unserem Hauptsponsor Fraport können wir nun mit einer gewissen Planungssicherheit an unserer Zukunft arbeiten und langfristige Ausbildungsverträge mit jungen Spielern schließen. Mit Niklas haben wir neben Isaac Bonga einen weiteren, jungen und hochtalentierten Spieler langfristig an uns binden können. Seine Weiterverpflichtung hatte für uns höchste Priorität und ich freue mich, dass es nun vorzeitig geklappt hat. Seine Entwicklung bis hierhin zu beobachten war toll und wird uns in naher Zukunft noch viel Freude bereiten, davon bin ich überzeugt. Mit ihm haben wir eines der absoluten Toptalente Deutschlands langfristig bei uns. Er wird uns und unserem Ausbildungssystem ein neues Gesicht und eine weitere Identifikationsfigur geben.“

Die nächsten Spieltermine

Samstag, 08.04.2017, um 20.30 Uhr in Vechta
Donnerstag, 13.04.2017, um 20.30 Uhr in Bayreuth
Ostermontag, 17.04.2017, um 15.30 Uhr HEIMSPIEL gegen Jena

Tickets für die Heimspiele sind erhältlich unter www.fraport-skyliners.de/tickets oder Tel. 069-92887619.

Quelle: FRAPORT SKYLINERS, 6. April 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.