Youngster stärker im Fokus

Ohne Chris Iles, Darnell Martin Jr. und Dallis Johnson werden die ProB-Korbjäger von Citybasket ihre drei letzten ProB-Heimspiele bestreiten. Bereits am kommenden Samstag beim Heimspiel gegen die MTV Herzöge Wolfenbüttel wird Tre Hale-Edmerson (Foto) dem Team als einziger verbleibender Importspieler zur Verfügung stehen. Sprungball ist bereits um 17.00 Uhr in der Vestischen Arena; der Eintritt ist frei.

Während Dallis Johnson nach seiner Langzeitverletzung und der nun abgeschlossenen Reha-Maßnahmen wie geplant in die USA zurückflog, stimmten Aufbauspieler Chris Iles und Power Forward Darnell Martin Jr. dem Angebot einer frühzeitigen Vertragsauflösung vor dem Hintergrund des bereits feststehenden Abstiegs zu. Citybasket bedankt sich bei allen drei Spielern für deren Einsatz und Professionalität in der abgelaufenen Saison.

Damit ist die Marschroute klar: Coach Maik Berger wird wie bereits in den vergangenen Begegnungen stärker auf die Nachwuchskräfte wie Jonas Bredeck und Thomas Pfahl setzen. Sie erhielten bereits beim Hinspiel am vergangenen Samstag wichtige Spielanteile. Auch die verbliebenen deutschen Akteure sind nun verstärkt gefordert, das Fehlen der bisherigen Leistungsträger so gut wie möglich zu kompensieren und sich sowohl gegen Wolfenbüttel als auch in den folgenden Begegnungen gegen die um den Klassenerhalt kämpfenden Kontrahenten zu behaupten.

Als Ideengeber und Rebounder ist dabei Tre Hale-Edmerson vorgesehen, der der Mannschaft bis zum Saisonende wichtige Impulse geben soll.

Quelle: Citybasket Recklinghausen, 5. April 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.