28. Spieltag: Playoff-Hatz geht weiter

Nach der bitteren Niederlage im Viertelfinale der Champions League richtet sich der Fokus der MHP RIESEN Ludwigsburg auf den Endspurt in der easyCredit BBL. Am Samstag (1. April) empfangen die Ludwigsburger s.Oliver Würzburg um Trainer Dirk Bauermann in der MHPArena. Spielbeginn ist um 20:30 Uhr.

Die Ausgangslage:

Im Kampf um die Playoffs ist das Heimspiel des 28. Spieltags eine wichtige Angelegenheit für die MHP RIESEN. Mit 26:24 Punkten stehen die Ludwigsburger momentan auf dem 7. Tabellenplatz. Nach der Niederlage in Bonn am vergangenen Wochenende wollen die Mannen von Trainer John Patrick wieder einen Erfolg einfahren, schließlich ist das Tabellenfeld im Kampf um die Playoffs dicht gedrängt: Oldenburg hat ebenfalls 26:24 Punkte (und ist der kommende Auswärtsgegner Ludwigsburgs). Dahinter stehen auf Platz 9 die GIESSEN 46ers (24:26 Punkte).

s.Oliver Würzburg kommt als 14. der Tabelle in die Barockstadt gereist. Mit 14:36 Punkten haben die Mainfranken den Klassenerhalt sicher, können aber auch die Playoffs nicht mehr erreichen. Entsprechend kann das Team von Trainer Dirk Bauermann ohne Druck aufspielen, wobei die Würzburger dennoch siegeshungrig in der MHPArena antreten dürften. Aus den vergangenen drei Ligapartien holten sie zwei Siege (daheim gegen Oldenburg und Vechta). Nach dem jüngsten Heimerfolg über Vechta äußerte sich Bauermann, der das Traineramt beim fränkischen Club im Saisonverlauf übernommen hatte, zufrieden: „Es war ein wichtiger Sieg für uns, auch der zweite deutliche Heimsieg hintereinander mit viel Qualität. Dass uns dadurch auch in einem Abstiegs-Szenario nichts mehr passieren kann, ist ein erfreulicher Nebeneffekt.“

Zahlen und Fakten:

Aus dem Hinspiel (81:72 Sieg der MHP RIESEN) lassen sich so gut wie kaum Lehren für den zweiten Saisonvergleich ziehen. Das Duell fand „vor einer gefühlten Ewigkeit“ – genauer gesagt am 23. September 2016 – statt. Seither haben sich beide Teams auf wesentlichen Positionen personell verändert. Topscorer und Antreiber der Würzburger Mannschaft ist Guard Jake Odum mit durchschnittlich 16 Punkten und 5,9 Assists. Der ehemalige Ludwigsburger Mustafa Shakur wurde von Dirk Bauermann nachverpflichtet, verletzte sich aber am Fuß und hat bis dato erst drei Einsätze für s.Oliver Würzburg bestreiten können. Routinier Kresimir Loncar steuerte zum deutlichen 86:63-Sieg über Vechta 22 Punkte bei. Die Würzburger Auswärtsbilanz steht bei 2:11 Siegen. Ludwigsburg gewann von zwölf Heimspielen in der easyCredit BBL bisher sechs.

Stimme zum Spiel:

David McCray (Teamkapitän MHP RIESEN): „Das ist ein sehr wichtiges Spiel für uns. Wir wollen unsere Tabellenposition festigen und wenn es geht noch ausbauen. Daher ist jede kommende Partie jetzt extrem wichtig. Es wird aber schwer, denn die Würzburger Mannschaft hat sehr viel Talent in den eigenen Reihen.“

Ticket-Infos:

Die Ticketkontingente für das Heimspiel der MHP RIESEN sind größtenteils schon vergriffen. Fans sollten sich ihre Karten im Vorverkauf sichern (Ticket-Onlineshop unter www.mhp-riesen-ludwigsburg.de/einzeltickets).

Im TV ist die Partie im Format „Courtside“ live bei Telekom Basketball zu sehen. Hier wird ausführlich über das Duell in der MHPArena berichtet. Übertragungsbeginn ist am Samstag um 20:15 Uhr. Informationen um Empfang unter www.telekombasketball.de

Quelle: MHP RIESEN Ludwigsburg, 31. März 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.