#playoffsbaby – AstroStars starten am Samstag in Leverkusen

Auch im vierten Jahr der Zugehörigkeit zur 2. Basketball Bundesliga Pro B haben sich die VfL AstroStars Bochum für die Play-Offs qualifiziert und somit die Fieberkurve bei Mannschaft, Fans und Verantwortlichen steigen lassen. Im Achtelfinale treffen die Bochumer in einem attraktiven Westderby auf den ehemaligen Bundesligisten Bayer Giants Leverkusen, der als viertplatzierter der Südgruppe das Heimrecht für die erste Begegnung erworben hat. Der Anwurf in der für 3.000 Zuschauer Platz bietenden Leverkusener Ostermann Arena ist am Samstag zur ungewohnt frühen Zeit um 15.00 Uhr.

Dabei wollen die sicher von vielen Fans begleiteten AstroStars an die gute Vorstellung im letzten Heimspiel gegen Oldenburg anknüpfen und möglichst mit einem Auswärtssieg die kurze Heimreise antreten.

Dabei hofft das Trainergespann Kai Schulze und Petar Topalski bis auf Clay Wilson den kompletten Kader am Start zu haben. Ryon Howard hat seine Magen-Darm-Probleme überwunden und fiebert nun seinem Comeback entgegen. Wunderdinge sollte man von ihm sicher noch nicht erwarten, mit seiner Klasse wird er dem VfL aber sicher helfen. Leichte Fragezeichen stehen noch hinter dem Einsatz von Michael Haucke, David Stachanczyk und Cham Korbi, die erkältungsbedingt am Montag beim Training fehlten.

Bei den Giants gilt es vor allem den 26-jährigen Kerry Allen Carter auszuschalten, der mit 24 Punkten im Schnitt erfolgreichster Punktesammler der gesamten Pro B und gleichzeitig Kopf der Mannschaft ist. Sein Landsmann Brandon Nazione weist mit 15,6 Punkten und 8,5 Rebounds ebenfalls gute Statistiken auf.

Auf den deutschen Positionen, sind in erster Linie der im Ruhrgebiet bestens bekannte Tim Schönborn (12,8 Punkte/Spiel) und der routinierte Center Götz Twiehoff (7,7 Punkte/5,8 Rebounds) zu nennen.

Überhaupt gilt es, die mit fast 86 Punkten pro Spiel gute Offensive der Gastgeber zu kontrollieren, die sich zudem mit acht Heimsiegen aus den letzten neun Partien als sehr heimstark darstellen.

Die Bochumer gehen daher als Außenseiter, aber sicher nicht chancenlos in diese erste Begegnung einer vermutlich packenden Serie, die am 18. März in der Bochumer Rundsporthalle die Fortsetzung finden wird.

Quelle: Vfl AstroStars Bochum, 8. März 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.