Der Viertelfinalgegner heißt Banvit BK

Im Viertelfinale der Basketball Champions League treffen die MHP RIESEN Ludwigsburg auf Banvit BK aus Bandirma (Türkei). Dies ergab die Auslosung am heutigen Tag in München. Banvit ist jüngst Pokalsieger in der Türkei geworden.

Die Spieltermine (Hinspiel 21/22. März, Rückspiel 28/29. März) werden noch detailliert terminiert. Klar ist jedoch, dass die MHP RIESEN zunächst in Bandirma antreten, ehe dann das Rückspiel in der Ludwigsburger MHPArena steigt.

Banvit BK schaltete im Achtelfinale die EWE Baskets Oldenburg aus. Der Klub aus Bandirma gilt als sehr heimstark, was die acht Siege in ebenso vielen Champions League-Heimspielen belegen. Bandirma ist eine Hafenstadt am Marmarameer und hat circa 145.000 Einwohner. Banvit BK ist aktueller türkischer Pokalsieger. Die bekanntesten Namen der Türken sind US-Aufbauspieler Jordan Theodore (vergangene Saison mit Frankfurt FIBA Europe Cup-Sieger) und das Riesen-Talent Furkan Korkmaz (19 Jahre, wird als kommender NBA-Spieler gehandelt).

Trainiert wird Banvit von Saso Filipovski, einem guten Bekannten von MHP RIESEN-Heacoach John Patrick. Beide pflegen ein sehr freundschaftliches Verhältnis. Filipovski traf bereits in der vergangenen Saison mit seinem damaligen Club Zielona Gora auf Ludwigsburg.

Die Viertelfinal-Paarungen im Überblick:

  • Banvit BK – MHP RIESEN Ludwigsburg
  • Pinar Karsiyaka – Umana Reyer Venedig
  • Asvel Lyon-Villeurbanne – Iberostar Teneriffa
  • AS Monaco – Dinamo Sassari

Quelle: MHP RIESEN Ludwigsburg, 10. März 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.