LIONS gelingt Überraschung gegen Tabellenführer!

Die ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS gewinnen nach 40 hart umkämpften Minuten mit 80:69 gegen den Tabellenführer der ADMIRAL BASKETBALL BUNDESLIGA. Durch den Sieg liegen Draskovic & Co. auf den sechsten Tabellenrang und stehen daher aktuell auf einen Play-Off Platz!

Oberwart Gunners vs. ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS 69:80 (20:15, 41:35, 52:53)

Im schwierigen Auswärtsspiel bei den Oberwart Gunners müssen die LIONS auf Terry Aryee verzichten. Der Guard brach sich im vergangenen Auswärstsspiel beim BC Vienna den Knöchel und wird den Löwen mindestens sechs Wochen fehlen. Bei den Burgenländern fehlt der US-Guy Cedric Kuakumensah aufgrund eines Wadenbeibruches.

Die Starting-Five der LIONS bilden wie zuletzt Danek, Detrick, F. Trmal, Vay und Draskovic. Auf der Gegenseite beginnen der Ex-Löwe Käferle und die vier US-Amerikaner Jackson Jr., McNealy, Cumberbatch und Traylor. McNealy und Traylor sind es auch die den Oberwartern schnell eine 7:2 Führung erspielen. Bei den Löwen funktioniert das Spiel nach der längeren Pause noch nicht sehr rund, dadurch scheint der Vorsprung der Gunners im ersten Viertel im größer zu werden, mit neun Punkten liegen die Löwen nach acht gespielten Minuten zurück. Erst kurz vor Viertelende können die LIONS dank Memcic auf 20:15 verkürzen.
Auch der zweite Abschnitt beginnt nicht ideal für Traiskirchen, die Burgenländer schaffen es angeführt von Käferle den Vorsprung auf zehn Punkte zu erhöhen. Auch ein Timeout von Coach Gresta hilft den Löwen zunächst nicht den Anschluss zu finden, erst die taktische Umstellung mit den Großen Draskovic & Memcic und Vay am Flügel ermöglichte den LIONS den Rückstand vor der Pause noch verringern. Zur Halbzeit liegen die Löwen mit 41:35 zurück.

Nach der Pause starten die Gunners durch fünf Punkte des heute stark spielenden Käferles erneut gut. Dennoch kommen die Löwen jetzt besser ins Spiel, der Vorsprung der Gunners schmilzt dank Detrick und Vay schnell auf einen Punkt. Durch einen in dieser Phase auffälligen Draskovic schaffen es die Löwen zwei Minuten vor Viertelende mit 51:50 erstmals in Führung zu gehen. Vor dem letzten Abschnitt liegen die LIONS mit 53:52 voran.
Der Beginn des Schlussviertels gehört jetzt wieder ganz den Gunners, sie gehen dank Traylor und Cumberbatch mit fünf Punkten wieder in Front. Ein frühes Timeout der Löwen zeigt aber Wirkung, Detrick und Vay bringen Traiskirchen wieder mit 62:58 voran. Die Sensation in Oberwart scheint zum Greifen nah, nach einem Güttl Lay-Up liegen die LIONS fünf Minuten vor Schluss bereits mit sechs Punkten in Führung. Die Oberwarter können nach einem Timeout immer wieder den Vorsprung verkürzen, doch Trmal & Co. bleiben in der Crunch-Time eiskalt und treffen einen wichtigen Dreier nach dem anderen. Auch nach einer weiteren Auszeit eineinhalb Minuten vor Schluss bleiben die Löwen konzentriert und können die Sensation mit 80:69 mit nach Traiskirchen nehmen!

Durch den Überraschungssieg bei Meister Oberwart schieben sich die LIONS auf Platz 6 in der AMDIRAL BASKETBALL BUNDESLIGA punktegleich mit den Fürstenfeld Panthers und mit nur einem Sieg Rückstand auf den fünft-platzierten BC Vienna. Lange feiern können die Löwen aber nicht, bereits am Sonntag steht das NÖ-Derby im Lions Dome an. Gegen die Klosterneuburg Dukes brauchen Danek & Co. wieder die Unterstützung ihrer Fans, um den Schwung aus dem Oberwart-Spiel mitnehmen zu können!

F. Trmal, Vay je 18, Draskovic 13, Detrick, Memcic je 11, Danek 7, Güttl 2, Lanator; M. Trmal, Rosecker

Quelle: ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS, 24. Februar 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.