Jerel McNeal bleibt bis Saisonende

Brose Bamberg geht mit Jerel McNeal in die verbleibende Saison. Im Dezember hatte der deutsche Meister und amtierende Pokalsieger den defensivstarken Guard, der unter anderem für die Phoenix Suns in der NBA aktiv war, bis zum Ende der Spielzeit verpflichtet. Die Option auf eine Trennung nach zwei Monaten ließ Brose Bamberg verstreichen.

McNeal kam bisher in fünf BBL- und sieben EuroLeague-Partien für Bamberg zum Einsatz. In der Bundesliga erzielt der Guard 8,8 Punkte im Schnitt, sichert 2,4 Rebounds und verteilt 2,2 Assists. In der Turkish Airlines EuroLeague weist die Statistik 1,3 Punkte und 1,3 Rebounds pro Spiel aus. Seine bisherige Saisonbestleistung sind 18 Punkte gegen RASTA Vechta. Im Schnitt steht der 1,95 Meter große Spieler für 24 Minuten auf dem BBL-Feld.

Jerel McNeal war unter anderem in NBA, D-League, in der CBA (Chinese Basketball Association) sowie in den Top-Ligen in Belgien, Italien und Griechenland aktiv. Zuletzt stand er bei Aris Thessaloniki unter Vertrag.

Brose Bamberg Geschäftsführer Rolf Beyer: „Wir sind von seiner Leistung überzeugt. Spätestens nach der Verletzung von Janis war es überhaupt keine Frage mehr für uns, dass wir mit Jerel in den Rest der Saison gehen. Seine Defensivstärke und offensive Kreativität werden uns im anstehenden schweren Restprogramm sehr helfen.“

Quelle: Brose Bamberg, 23. Februar 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.