Köln 99ers unterliegen den Rhinos

Eine starke erste Hälfte alleine reicht nicht aus um einem angehenden Playoff Kandidaten Paroli zu bieten. Am Ende kam ein ernüchterndes 41:71 heraus.

Die Partie begann verheißungsvoll für die Gastgeber und bis zur 5. Spielminute konnten die 99ers insbesondere über Mareike Miller einen kleinen 5:7 Vorsprung behaupten. Die erwartete Gegenwehr ließ nicht lange auf sich warten und die Gäste starteten einen 10:0 Lauf. Den konnten die Domstädter zunächst noch kurz vor Ende des Viertels mit ebenfalls 5 Punkten parieren. Trotz der erneuten Personalsorgen (Murakami und Luce weiterhin nicht dabei) hielten die Kölner gut mit.

Ins zweite Viertel ging es somit mit einer knappen 12:16 Führung für die Rhinos. In der Folge entwickelte sich ein ansehnliches und spannendes Spiel für die rund 100 Zuschauer im Sportpark Worringen. Die Wiesbadener Gäste konnten auch dieses Viertel mit 9:14 für sich entscheiden. So ging es mit lediglich 9 Punkten Rückstand aus Sicht der Gastgeber in die Kabine und das Spiel war völlig offen.

Nach Wiederanpfiff gab es den erneuten Schlagabtausch zweier Teams, die auf Augenhöhe agierten und Köln hielt bis in die 23. Minute bei 25:34 weiterhin gut mit. Allerdings gelang in den folgenden 7 Minuten lediglich ein Korberfolg für die 99ers und man überließ den Rhinos scheinbar ohne Gegenwehr das Feld.

Die Gäste ließen sich nicht lange bitten und nutzen die Gelegenheit das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Mit einem 27:52 ging es dann ins letzte Spielviertel. Auch wenn dieses dann mit 14:19 ausgeglichener gestaltet werden konnte, hatten die Domstädter die Partie letztlich im 3.Viertel verloren.

Nach einem spielfreien Karnevalswochenende müssen die 99ers jetzt am 5. März zum wichtigen Auswärtsspiel nach Zwickau. Gelingt in Zwickau ein Sieg, wäre der Abstieg für die Kölner kein Thema mehr, weil man beide Spiele gegen Zwickau gewonnen hätte. Mit einer Niederlage in Zwickau wäre man jedoch wieder mittendrin im Abstiegskampf.

Alle Statistiken finden Sie auf unserer Website: Zu den Statistiken

Quelle: Köln 99ers, 20. Februar 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.