Ungeschlagener Tabellenführer Ulm kommt!

Bevor die Basketball Löwen Braunschweig in den kommenden Wochen auf Auswärtstour gehen und drei Mal in Folge auf fremdem Parkett spielen, treten sie an diesem Sonntag, 12. Februar (Tip-Off: 15.30 Uhr), zu ihrem
einzigen Heimspiel im Februar an. Dann ist ratiopharm ulm zu Gast und die „Spatzen“ kommen mit einer makellosen Bilanz von 38:0 Punktenin die Volkswagen Halle. Damit stehen sie ungeschlagen an der Tabellenspitze – sogar vor Meister Brose Bamberg – und verteidigen diese bislang bravourös.

Zuletzt fegten die Ulmer den Vierten medi bayreuth mit 90:70 vom Parkett. Dabei war die Partie bis zur 30. Minute ausgeglichen (60:60), ehe der Tabellenführer im letzten Viertel den Turbo zündete und dieses mit 30:10 für sich entschied!Für die Löwen ging es in der Hinrunde ein wenig knapper gegen die Mannen von Coach Thorsten Leibenath zu. Sie hatten dem deutlichen Favoriten, der auch international im EuroCup spielt, lange Paroli geboten und waren bis zur 27. Minute am Tabellenführer dran. Doch am Ende hatten die Ulmer um ihre starke lange
Garde den längeren Atem und entschieden das Spiel mit 77:65 für sich.

Die drei Big Men Tim Ohlbrecht, Augustine Rubit und Raymar Morgan legten dabei zusammen 48 Punkte auf und dominierten auch die Rebounds. Letztgenannter agiert seit Wochen auf MVP-Niveau und hat sich an die Spitze der besten BBL-Punktesammler geworfen. Starke 19 Zähler pro Partie steuert der 2,05 Meter große US-Amerikaner bei und greift sich zudem noch 6,7 Rebounds. Morgan ist neben dem zweitbesten Ulmer Scorer, Chris Babb (14,4 Punkte), ein ganz entscheidender Akteur „im sehr tiefen und extrem ausgeglichenen Ulmer Kader“, wie Frank Menz sagt. Der Löwen-Coach will aber keinen Spieler der Gäste besonders hervorheben, sondern betont stattdessen das funktionierende und auf Kontinuität basierende Kollektiv, welches auch Verletzungen gut wegsteckte. So müssen die Ulmer seit Ende Dezember auf Tim Ohlbrecht verzichten (12,4 Punkte, 4,4 Rebounds). Zudem war Spielmacher Per Günther (10,8 Punkte, 4,1 Assists) ebenfalls seit Mitte Dezember ausgefallen, stand aber gegen Bayreuth wieder gute 16 Minuten auf dem Parkett und wurde in der Zwischenzeit stark durch Allrounder Braydon Hobbs vertreten. Der kam in den vergangenen sechs Partien als Starter auf 8,2 Punkte, 2,8 Ballgewinne und satte 9,7 Assists im Schnitt.

Nur in der Pokal-Qualifikation mussten die Ulmer zuletzt am 22. Januar eine Niederlage gegen Ludwigsburg hinnehmen, im normalen Ligawettbewerb haben sie aber trotz der Ausfälle kein Spiel abgegeben. Stattdessen
haben sie in den vergangenen vier BBL-Partien ihren ohnehin schon starken Punktedurchschnitt noch einmal auf 96,75 Punkte erhöht. Über die Saison gesehen erzielen die treffsicheren und reboundstarken Gäste (57,1 Prozent Zweier- und 37,8 Prozent Dreierquote) 92,65 Zähler und damit ligaweit die meisten Punkte pro Partie. „Ulm ist offensiv extrem vielseitig und sowohl unter den Brettern als auch aus der Distanz stark. Deshalb wird und muss ein Ziel in diesem Spiel für uns darin liegen, defensiv eine Schippe draufzulegen“, sagt Frank Menz. Nachdem seine Mannschaft sich in den vergangenen Wochen gut entwickelt hat und auch die Wurfquoten stetig besser geworden sind, sieht er in der Verteidigung nach wie vor deutlich Luft nach oben. „In Jena waren wir statistisch
gesehen ebenbürtig und hatten sehr gute Trefferquoten aus dem Feld. Zum Sieg hat es aber dennoch nicht gereicht, weil wir den Gegner mit unserer Defensive nicht stoppen konnten“, konstatiert Frank Menz. Hier fordert
er, müsse sein Team eine höhere Bereitschaft zeigen und besser werden. „Und das müssen wir gleich im Spiel gegen Ulm zeigen!“, lautet die klare Botschaft des Braunschweiger Trainers.

Tickets für die Partie gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Ticket-Onlineshop der Löwen sowie unter der Ticket-Hotline 0531-7017288.

Quelle: Basketball Löwen Braunschweig, 10. Februar 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.