FIBA Europe Cup: Mit der Dauerkarte zum Achtelfinal-Kracher

Im FIBA Europe Cup bricht die spannendste Phase der Saison 2016/2017 an. Am kommenden Mittwoch, den 8.2.2017, empfangen die Telekom Baskets Bonn das Team von Kataja Basket (Finnland) auf dem Hardtberg – der Hochball ist für 19:30 Uhr angesetzt. Als Dankeschön für ihre Treue erhalten Dauerkartenbesitzer freien Eintritt!

Das Achtelfinale wird in einem Hin- und Rückspiel ausgetragen, wobei die Addition beider Ergebnisse darüber entscheidet, wer in die nächste Runde einzieht. Somit geht es für die Baskets nach der Partie im heimischen Telekom Dome am Mittwoch, den 22.2.2017, ins rund 2.000 Kilometer entfernte Joensuu zum Rückspiel.

Nach dem überzeugenden 95:72-Erfolg im nationalen Ligabetrieb über ALBA Berlin gehen die Rheinländer zwar mit reichlich Rückenwind und einer ordentlichen Portion Selbstvertrauen, aber auch dem nötigen Respekt in das anstehende FIBA Europe Cup-Achtelfinale. „Kataja Basket macht das Spiel gerne schnell und ist besonders in der Transition brandgefährlich“, warnt Headcoach Predrag Krunic. „Sie haben mehrere Scorer, was sie offensiv wenig ausrechenbar macht. Wie schon gegen Berlin liegt der Schlüssel darin, dass wir bereit sein müssen in der Verteidigung über die volle Distanz arbeiten zu wollen.“

Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:
Telekom Baskets Bonn – ALBA Berlin 95:72 (BBL)
KK Prienu-Birstono – Telekom Baskets Bonn 61:75 (FIBA Europe Cup)
FC Bayern München – Telekom Baskets Bonn 87:72 (Pokal-Quali)

Kataja-Trainer Greg Gibson spielte mit seiner Mannschaft in der neugeschaffenen Basketball Champions League lange Zeit eine gute Rolle und war auf Playoff-Kurs, ehe sich der finnische Meister von 2015 auf der Zielgeraden der Vorrunde vier Niederlagen in Serie einfing und dadurch knapp an der Postseason vorbeischlidderte – als Trostpflaster gab es immerhin das Ticket zur Teilnahme am FIBA Europe Cup.

Joensuun kann auf gleich vier Akteure zählen, die regelmäßig im zweistelligen Bereich punkten: Joey King (10,6 PpS), Teemu Rannikko (12,6 PpS), Rion Brown (17,9 PpS) und der ehemalige Bayreuther Daniel Mullings (15,5 PpS, 7,3 RpS).

Die letzten drei Begegnungen von Kataja Basket:
Helsinki Seagulls – Kataja Basket 61:91 (Korisliiga)
Kataja Basket – Salon Vilpas 65:68 (Korisliiga)
Kauhajoen Karhu – Kataja Basket 99:87 (Korisliiga)

Die Achtelfinal-Paarungen in der Übersicht

Gaziantep (Türkei) vs. Ironi Nahariya (Israel)
Elan Chalon (Frankreich) vs. Körmend (Ungarn)
Pau-Lacq-Orthez (Frankreich) vs. Telenet Oostende (Belgien)
Nanterre 92 (Frankreich) vs. Proximus Spirou (Belgien)
Usak Sportif (Türkei) vs. Oradea (Rumänien)
Demir Insaat (Türkei) vs. BC Enisey (Russland)
Cibona (Kroatien) vs. Stelmet Zielona Gora (Polen)
Kataja Basket (Finnland) vs. Telekom Baskets Bonn

Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

FIBA Europe Cup

Mi. 8. Februar 2017 – 19:30 Uhr
Telekom Baskets Bonn vs. Kataja Basket (Finnland)

easyCredit BBL
So. 19. Februar 2017 – 18:00 Uhr
Telekom Baskets Bonn vs. s.Oliver Würzburg

easyCredit BBL – Karnevalsspiel
Sa. 25. Februar 2017 – 20:30 Uhr
Telekom Baskets Bonn vs. medi bayreuth

Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es hier:

· Baskets Online-Ticket-Shop: www.baskets.de/ticketshop

· General-Anzeiger Vorverkaufsstellen

· Eventim-Vorverkaufsstellen

· Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14

· Baskets Fanshop bei INTERSPORT SPORTPARTNER (Friedrichsstr. 45, Bonn-Innenstadt)

· Baskets Sportfabrik (direkt im Telekom Dome)

· An der Tageskasse im Telekom Dome bei Heimspielen der Telekom Baskets Bonn

Quelle: Telekom Baskets Bonn, 6. Februar 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.