„Do or Die“ im EuroCup: TOP16-Spiel in Malaga am Mittwoch live bei ProSieben MAXX

Für die Basketballer von ALBA BERLIN geht es am Mittwoch (1. Februar, 20:45 Uhr) auswärts bei Unicaja Malaga im TOP16 des 7DAYS EuroCups um alles. Wenn sie im 11.300 Zuschauer fassenden Sportpalast Martin Carpena gewinnen, können sie sich eine Woche später mit einem Sieg im Heimspiel gegen Valencia noch für das Viertelfinale qualifizieren (bei einem Sieg mit mehr als acht Punkten Differenz in Malaga sogar aus eigener Kraft). Sollte das Team von Ahmet Caki am Mittwoch hingegen verlieren, kann es das Viertelfinale nicht mehr erreichen. Das Spiel wird live bei ProSieben MAXX im Free TV übertragen. Außerdem zeigen Telekom Basketball und Eurosport2 die Partie live.

Stimme

Ahmet Caki (Headcoach ALBA): „Leider haben wir das Hinspiel gegen Unicaja in Berlin verloren und müssen nun das Spiel und möglichst auch den direkten Vergleich in Malaga gewinnen, um unsere Chance in dieser schweren Gruppe H zu wahren. Es wird ein anderes Spiel werden, weil wir unsere beiden Center Kikanovic und Radosavljevic zurück haben. Malaga hat seinen Center Dejan Musli zurück und hat seinen Frontcourt mit Alen Omic verstärkt. Aber auswärts ist es sowieso schwer zu gewinnen. Wir müssen das Spiel kontrollieren und Ballverluste vermeiden. In Zagreb haben wir das nicht getan und den Preis dafür gezahlt. Weiter denke ich, dass für uns das schnelle Umschalten auf die Verteidigung ein Schlüssel sein wird.“

Infos

Das Hinspiel in Berlin hat ALBA vor vier Wochen mit acht Punkten Differenz 69:77 verloren und sich dabei mit einem Fehlstart in der ersten Halbzeit (26:14) das Siegen selbst schwer gemacht. Nach dem Seitenwechsel fand ALBA zwar noch zu seinem Spiel, kam aber nicht mehr weiter als bis auf fünf Punkte (67:72) heran. Mit ein Grund für die Niederlage war sicher auch, dass bei ALBA damals mit Topscorer Elmedin Kikanovic und Bogdan Radosavljevic die beiden größten Spieler noch verletzt fehlten.

Auch bei Unicaja Malaga fehlte im Hinspiel Center Dejan Musli wegen einer Verletzung, aber die Andalusier managten dieses Handicap auf der großen Position mit ihrem starken US-Forward Jeff Brooks (15 Punkten und sechs Rebounds) unter dem Strich besser als ALBA. Im Rückspiel am Mittwoch sind beide Mannschaften unter dem Korb wieder komplett, wobei bei Unicaja nicht nur Musli wieder zur Verfügung steht, sondern auch der vor zwei Wochen von Efes Istanbul nach Malaga gewechselte slowenische Center Alen Omic.

Aber auch wenn sich das Geschehen stärker unter den Korb verlagern wird als im Hinspiel, bleiben die Schützen Malagas gefährlichste Waffe. Neben dem letztjährigen Bundesliga-Topscorer Kyle Fogg (41 Prozent Dreierquote) und dem Ex-Bamberger Jamar Smith (43 Prozent) laufen auch die Forwards Daniel Diez (45 Prozent) und der polnische Nationalspieler Adam Waczynski mit sogar 54 Prozent immer wieder an der Dreierlinie heiß.

Im Spielaufbau hat sich neben Kyle Fogg, der jungen Nachwuchshoffnung Alberto Diaz und dem erfahren Oliver Lafayette in den letzten Wochen der serbische Nationalspieler Nemanja Nedovic immer mehr zu treibenden Kraft gemausert. Der Combo Guard führte Malaga in den letzten drei Spielen der spanischen Liga mit im Schnitt 20 Punkten (11/17 Dreier in insgesamt 67 Minuten!) und sechs Assists zu drei Siegen in Folge, so dass Unicaja jetzt nur noch zwei Siege Rückstand auf den Tabellenführer Real Madrid aufweist.

 

Unicaja Malaga: Resultate der letzten vier Wochen

04.01. ALBA BERLIN – Malaga (7DAYS EuroCup) 69:77 (S) Brooks 15, Daniel Diez 13
08.01. Real Betis Sevilla – Malaga (Liga endesa) 76:68 (N) Brooks 14, Smith 14
11.01. Malaga – Cedevita Zagreb (7DAYS EuroCup) 73:59 (S) Waczynksi 17, Nedovic 12
15.01. Malaga – UCAM Murcia (Liga endesa) 88:76 (S) Musli 19, Nedovic 17
18.01. Malaga – Valencia Basket (7DAYS EuroCup) 70:78 (N) Smith 17, Waczynski 12
22.01. Tecnyconta Saragossa – Malaga (Liga endesa) 77:82 (S) Nedovic 24, Musli 16
25.01. Valencia Basket – Malaga (7DAYS EuroCup) 86:62 (N) Alberto Diaz 11, Fogg 10
29.01. Malaga – Montakit Fuenlabrada (Liga endesa) 89:73 (S) Nedovic 19, Smith 14

ALBA-Bilanz gegen Malaga

4 Siege – 7 Niederlagen (in Malaga 2-3)
2:0 im Korac Cup / 2:6 in der Euroleague / 0:1 im EuroCup
Höchster Sieg: 68:55 am 4. April 2013 in Malaga (Euroleague)
Höchste Niederlage: 72:84 am 6. Februar 2002 in Berlin (Euroleague)

Quelle: ALBA BERLIN, 30. Januar 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.