Wölfe holen Dänen für Center-Position

Der Mitteldeutsche Basketball Club ist kurz vor Ende der Transferperiode noch mal tätig geworden. Mit Kevin Larsen verpflichten die Wölfe einen athletischen Center, der mit seinen 2,07 Meter Körpergröße unter den gegnerischen Korbanlagen für mehr Dominanz sorgen soll. Bereits im Auswärtsspiel gegen die MLP Academics Heidelberg am Sonntag soll der gebürtige Däne zum Einsatz kommen. Kann der Däne während seiner Probezeit bis Ende Januar überzeugen, erhält der 23-jährige einen Vertrag bis zum Saisonende.

Kann Center Kevin Larsen überzeugen, statten ihn die Wölfe mit einem Vertrag bis zum Saisonende aus

27.01.2017 Der Mitteldeutsche Basketball Club (MBC) hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Kurz vor Ende der Transferperiode verpflichteten die Weißenfelser Basketballer Kevin Larsen. Der gebürtige Däne wird den MBC auf der Position des Centers verstärken und hat mit 2,07 Meter und 118 Kilo Körpergewicht das nötige Gardemaß, um für die Saalestädter zu einem dominanten Faktor in der Zone werden zu können. In den kommenden Tagen präsentiert sich der Nordeuropäer in einem Kurz-Try-Out beim MBC.

Der 23-jährige Larsen sammelte von 2009 bis 2010 erste Profi-Erfahrungen in der 1. Liga in Dänemark, bevor er 2011 an die Montrose Christian School, USA, wechselte. 2012 folgte dann der Wechsel des muskulösen Centers an die George Washington Universität, für die er bis 2016 als Starter auflief. Der offensiv wie auch defensiv dominante und agile Centerspieler zeigte beim National Invitiation Tournament (NIT) seine ganze Klasse und konnte als einer der entscheidenden Spieler und als Top-Scorer des Finales (18 Punkte, 2/3 Dreier) mit seiner Universität das prestigeträchtige Tournament gewinnen. In seinem Abschlussjahr an der starken George Washington University markierte der neue Wolf im Schnitt 12,3 Punkte und 8,2 Rebounds. Zuletzt stand Larsen im Kaders des französischen ProB-Klubs Lille Metropole Baskets (2. Liga), wo er in 13 Spielen durchschnittlich 7,6 Punkte erzielte und 3,4 Rebounds sammelte.

„Kevin soll uns noch mehr Präsenz unter den Körben geben und uns beim Rebounding verstärken“, äußert sich MBC-Geschäftsführer Martin Geissler zur Verpflichtung des kraftvollen Dänen. „Er wird noch etwas Zeit brauchen, aber wir glauben, dass er ein sehr interessanter Spieler ist, der mit seiner Aggressivität und dank seiner Athletik sowohl in der Defensive als auch in der Offensive sehr viel Gefahr ausstrahlt“, so Geissler weiter. Zum ersten Mal wird der bullige Center, der ab sofort spielberechtigt ist, am kommenden Sonntag im Auswärtsspiel bei den MLP Academics Heidelberg im Trikot der Wölfe auflaufen.

Quelle: Mitteldeutscher BC, 27. Januar 2017

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.