MBC Junior Sixers mit guter Leistung zum dritten Saisonsieg

Am 7.Spieltag der NBBL Division Südost sind die MBC Junior Sixers in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Gegen die s.Oliver Würzburg Akademie gewannen die Jungwölfe mit 92:64. Nach dem dritten Saisonsieg steht das Team von Darren Stackhouse damit auf dem 6.Tabellenplatz.

U19-Nachwuchsbasketballer des Mitteldeutschen Basketball Clubs (MBC) und von Kooperationspartner BSW Sixers früh die Weichen für einen Heimsieg in der Nachwuchsliga-Bundesliga NBBL. Konzentriert und aggressiv wurde das Spiel begonnen. Durch eine starke Defensive und herausragendes Zusammenspiel stand bereits nach den ersten zehn Spielminuten ein 34:8 auf der Anzeigetafel. Zu diesem Zeitpunkt hatte Eimantas Stankevicius allein mehr Punkte (14) erzielt, als das gesamte Gästeteam zusammen. Im 2.Viertel nutzte Coach Stackhouse den Vorsprung und rotierte etwas mehr. Einen Bruch im Spiel gab es durch die vorgenommenen Wechsel nicht. Der MBC Nachwuchs blieb fokussiert und punktete weiterhin nach Belieben. Lediglich im Reboundverhalten gab es einige Nachlässigkeiten, so dass die Akademiker aus Würzburg 13 Zähler im 2. Spielabschnitt erzielen konnten. Trotzdem war beim Stand von 56:21 zur Halbzeit schon eine Vorentscheidung gefallen. Mit diesem Gedanken starteten die Junior Sixers leider auch in die zweite Halbzeit. Mit 15:21 ging das dritte Viertel an die Unterfranken, die in der zweiten Halbzeit deutlich stärker von außen trafen. Im letzten Viertel sahen alle Spieler des Nachwuchs-Kaders viele Spielminuten, sodass auch das letzte Viertel zwar nur knapp aber mit 21:22 an die Gäste ging. Am Ende gewannen die MBC Junior Sixers ihr Heimspiel dennoch sicher und souverän mit 92:64. Einziger Wermutstropfen war die Verletzung von Eimantas Stankevicius im dritten Viertel.

Am kommenden Sonntag steht bereits das nächste Heimspiel auf dem Programm. Dann empfangen die MBC Junior Sixers den aktuellen deutschen Meister TSV Tröster Breitengüßbach.

MBC Junior Sixers:
Veit (1 Assist), Schirmacher (2 Assists). Benndorf (10 Punkte, 4 Rebounds, 6 Assists, 1 Steal), N. Radestock (24 Punkte, 9 Rebounds, 6 Assists, 3 Steals), Simon, Klaus (3 Punkte, 3 Rebounds, 1 Assist), Gille (16 Punkte, 9 Rebounds, 5 Assists, 3 Steals, 2 Blocks), Stankevicius (24 Punkte, 7 Rebounds, 2 Assists, 1 Steal), Helten (9 Punkte, 4 Rebounds, 3 Assists, 1 Steal), Luster, Scholz (6 Punkte, 11 Rebounds, 1 Steal), M. Radestock

Quelle: Mitteldeutscher Basketball Club, 6.12.2016

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.